Liegeradrennen Rütenbrock

Das Liegeradrennen findet auch in 2016 wieder auf der neuen Strecke statt. Sie liegt am nördlichen Dorfrand von Rütenbrock. Das Rennen findet am 11.06.2016 statt.

Vorläufiges Programm

11:30    Liegerad    Schnelle Runde

12:30    Rennrad    Kinder / Jugend

13:15    Liegerad    1 Stunde

14:30    Rennrad    Stadmeisterschaft

16:00    Liegerad    10 Runden in entgegengesetzter Richtung

17:00    Siegerehrung

Startgeld: voraussichtlich 5 €

Um das Rennen einfach zu halten haben wir lediglich ein relativ kurzes Reglement:

  1. Sicherheit
    1. Es besteht Helmpflicht (Schutzhelm) während des Rennens.
    2. Das Fahrrad muss zu jeder Zeit ein ausreichendes Bremsvermögen haben.
    3. Kettenblätter müssen abgedeckt werden.
    4. Potentielle Gefahrenquellen am Rad sind zu vermeiden. Offene Rohrenden müssen verschlossen, scharfkantige Teile entfernt oder mit einem Schutz versehen werden.
    5. Es wird sportlich gefahren. Der Überholende ist für einen sicheren Überholvorgang verantwortlich. Teilnehmer die sich unsportlich verhalten (z.B. schnellere Fahrer absichtlich beim Überholen behindern) können disqualifiziert und von den restlichen Rennen des Tages ausgeschlossen werden.
    6. Während der Rennen muss die Linie gehalten werden. D.h, dass man rechts oder links fährt und nicht unnötig die Straßenseite wechselt. Dadurch können die schnelleren Fahrer gefahrlos überholen.
  2. Klassen
    1. Alle Liegeräder starten in einer Klasse. Die Einteilung in Unverkleidet, Teilverkleidet und Vollverkleidet entfällt in der Tageswertung.
    2. Die Platzierungen der Meisterschaften werden entsprechend deren Bestimmungen erfolgen.
  3. Wertung
    1. schnelle Runde: Es wird eine Runde ohne Windschatten gefahren, keine Alterseinschränkung.
    2. 1 Stunde: Es wird 60 min + eine Runde gefahren. Sobald der Führende nach 60 Minuten über die Ziellinie fährt beginnt die letzte Runde. Die letzte Runde wird mit einer Glocke angekündigt. Sobald der Führende seine letzte Runde beendet hat werden alle folgenden Teilnehmer abgewunken.
    3. 10 Runden in entgegengesetzter Richtung: Sobald der Führende die 10 Runden beendet hat werden alle folgenden Teilnehmer abgewunken.

An der Strecke soll auch dieses Jahr wieder ein kleines Partyzelt mit Festzeltgarnituren aufgebaut werden. Dort können sich die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen stärken und die Rennradfahrer anfeuern.

Selbstverständlich besteht wieder die Möglichkeit bei uns zu zelten und am Samstagabend soll gegrillt werden.

Anmeldungen über:

moorligger (ät) web . de

München 2015

Am 25. und 27. Oktober hat Heinz zusammen mit Wilm zwei Radtouren im Norden von München gemacht.

Am Samstag ging es erst zum Langwieder See.Von dort ging es entlang der Amper nach Dachau. Nun ging est entlang der Würm wieder zurück nach München.

Am zweiten Tag fuhren wir die Acht Seen Tour. Sie führt zwischen den Langwieder See und dem Lußsee zum Waldschweigsee. Durch eine sehr enge Unterführung ging es unter der ICE-Strecke in Richtung Karlsfelder See. Nach der Umrundung des Sees ging es durch das Schwarzhölzel zur Regattastrecke Oberschleißheim. Hier wurden 1972 während der Olympiade die Ruderwettkämpfe ausgetragen.

München 2015Nach einer halben Umrundung der Regattastrecke ging es eine sehr steile Steigung hoch in Richtung Regattasee. Das nächste Ziel war ausnahmsweise kein See sondern das Neue Schloss Schleißheim. Von dort führte uns die Route um den Flughafen Oberschleißheim entlang der Flugwerft Schleißheim zum Feldmochinger See. Entlang des Fasanensees und des Lerchenauer Sees ging es zum Olympiapark. Dort ist der achte See, der Olympiasee.

Unser Rückweg führte uns durch den Hirschgarten und entlag Schloss Nymphenburg zurück nach Aubing.

EDR Cup

Der EDR-Cup besteht aus Liegeradrennen in der Ems-Dollart-Region. Hier werden alle Rennen aus der Ems-Dollart-Region gewertet (Mit Ausnahme der Welt- und Europameisterschaften in Leer).

Zur Zeit besteht die Rennserie aus den zwei Rennen in Rütenbrock und Assen.

Langenfeld 2015

Am 6. September fand in Langenfeld das traditionelle Liegeradrennen vom CSC statt.

Ulrich, Roelf und Heinz starteten im Rennen über 90 Minuten. Vor Rennen stärkten wir uns noch am Rande der Strecke. Dort gab es wie jedes Jahr wieder eine große Schlemmermeile.

Im Rennen hatte Roelf Pech, er stürzte in einer Kurve. Trotz der Abschürfungen nahm er das Rennen wieder auf und erreichte noch den 18. Platz direkt vor Uli. Heinz erreichte den 11. Platz.

Veröffentlicht unter Rennen

Köln 2015

Am 5. September haben Uli, Leo und Rieke am Liegeradrennen in Köln teilgenommen.

Beim Sprint über 1000 m erreichte Uli mit einer Zeit von 1:26.748 (41,50 km/h) den 11. Platz in seiner Klasse. Rieke wurde mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 19,21 km/h die 19. in der Klasse der Unverkleideten Liegeräder. Den folgenden Platz belegte Leo mit einer Geschwindigkeit von 14,62 km/h.

Beim Stundenrennen startete nur Uli. Er schaffte innerhalb einer Stunde 150 Runden auf der 250m Bahn.

Veröffentlicht unter Rennen